social-software - Softwarelösungen für die Sozialwirtschaft

Spastikerhilfe Berlin eG stellt sich mit systema-Lösungen zukunftssicher auf

10.07.2011 | Anwenderberichte

Oberessendorf - Mit dem bisherigen Softwareanbieter auf die nächste Produktgeneration umsteigen oder sich mit einem anderen Partner neu ausrichten: 2010 war für die Spastikerhilfe Berlin eG ein Jahr der IT-Entscheidungen. Schließlich sollen auch in Zukunft die intern wie extern wachsenden Anforderungen an die Verwaltung effizient und gesetzeskonform erfüllt werden. Was technologisch möglich ist, wie eine integrierte Branchenanwendung zur Optimierung der Arbeitsabläufe beitragen kann, davon konnte sich die Trägerin von Einrichtungen und Diensten für Menschen mit Behinderungen bei den Präsentationen von systema Deutschland überzeugen.

„Für all unsere Vorgaben und Besonderheiten hat uns systema adäquate Lösungen vorgestellt, mit denen wir uns weiterentwickeln können“, so Marlies Rieger, Prokuristin und Leiterin Finanz- und Rechnungswesen. Ein ausschlaggebendes Kriterium sei aber auch das integrierte Testat zum Betreuten-Informationssystem sowie den systema.RECHNUNGSWESEN-Modulen für die Finanz- und Anlagenbuchhaltung, das Controlling und Kassenwesen gewesen. „Dieses Zertifikat ersetzt die bisherigen zeit- und kostenintensiven IT-Kontrollen im Rahmen der jährlichen Wirtschaftsprüfung“, erläutert Rieger.

Bei der Spastikerhilfe Berlin eG wird künftig die neue Planungs- und Dokumentationsgeneration systema.P&D zum Einsatz kommen. Besondere Anforderungen haben den Vorstand zu diesem Schritt bewogen, denn: „Laut Senatsbeschluss muss in Berlin die Betreuungsplanung nach einem speziellen Verfahren erfolgen. Dieses ist in systema.P&D optimal abbildbar. Außerdem sind wir mit dem Modul bei der Dokumentation unserer Fachleistungsstunden besser aufgestellt“, nennt Detlef Kruck-Böhmer, IT-Beauftragter, zwei beispielhafte Argumente für den Lösungswechsel.

„Unsere Intention war es, die Spastikerhilfe Berlin eG mit der neuen Software zukunftssicher aufzustellen. Deshalb haben wir uns für eine Neuausrichtung mit systema Deutschland als Partner entschieden“, fasst Vorstand Georg Dudaschwili zusammen. Nach Vertragsunterzeichnung Ende 2010 hat das systema-Team im März mit systema.P&D die sukzessive Projektrealisierung für die 22 Standorte in Berlin gestartet.

Weitere Informationen

Aktuelle Rezension

Buchcover

Utz Krahmer: Sozialdatenschutzrecht. edition sigma im Nomos-Verlag (Baden-Baden) 2020. 4. Auflage. 488 Seiten. ISBN 978-3-8487-3056-8.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Fachbuchempfehlungen
zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

26.10.2022 Kreditoren­buchhalter (w/m/d), Hannover
DANA Senioreneinrichtungen GmbH
10.10.2022 Leiter (w/m/d) der sozialen Betreuung im Seniorenzentrum, Stuttgart
AWO Sozial gGmbH
07.10.2022 Geschäftsführer (w/m/d) im Sozialbereich, Weimar
Hufeland-Träger-Gesellschaft Weimar mbH

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.