social-software - Softwarelösungen für die Sozialwirtschaft

KITA Optimal – Kindertagesbetreuung optimal gesteuert und entwickelt

02.04.2012 | Neues aus Unternehmen

Logo KITA OptimalLimbach und Münster, den 02.04.2012. Die Geburtenrate in der Bundesrepublik Deutschland sinkt seit vielen Jahren stetig. Der Blick in andere europäische Länder zeigt, dass in denjenigen Ländern mit höherer Geburtenrate insbesondere die gute Kindertagesbetreuung auffällig ist. Politiker über alle Parteigrenzen hinweg fordern deshalb, dass die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessert werden muss. Diesem Umstand hat sich auch die Regierung angenommen, und mit dem Kinderförderungsgesetz (KiföG) festgelegt, dass Kinder im Alter von 1 – 3 ab Spätsommer 2013 einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz haben.

Dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, stellt viele Städte und Kreise vor erhebliche Probleme. Gerade weil der Ausbau der Kindertagesbetreuung mit erheblichen Kosten verbunden ist, von denen der Bund nur rund ein Drittel trägt, ist es in Zeiten von Sparhaushalten besonders wichtig, Mittel gezielt zum Einsatz zu bringen.

In einem Bereich, in dem so viele Akteure mitarbeiten, darunter öffentliche, kirchliche und private Träger, aber natürlich auch die Verwaltung in Jugend- oder Schulamt sowie die Einrichtungen selbst, ist es besonders wichtig, die richtigen Mittel an der richtigen Stelle zum Einsatz zu bringen.

Damit Städte, Kreise und Träger ihre Kindertagesbetreuung zukunftsfähig und bedarfsorientiert aufstellen können, steht ihnen KITA Optimal zur Verfügung. In dieses Konzept bringen das sozialwissenschaftliche Institut GEBIT Münster und die IT-Experten von INFOsys Kommunal ihre gesammelte Erfahrung und Expertise ein, um Verantwortliche bei der Umsetzung des Kinderförderungsgesetzes, bei der Optimierung ihrer Kindertagesbetreuung und bei der Schaffung und Verbesserung von Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen. KITA Optimal ist ein individuelles, auf den jeweiligen Kunden abgestimmtes Gesamtpaket, mit dessen Hilfe Bedarfe ermittelt werden, Ziele gesetzt, ihre Erreichung fachlich und technisch unterstützt, und der Erfolg messbar gemacht wird.

Beate Hoßfeld, Geschäftsführerin von INFOsys Kommunal, beschreibt das Konzept anhand eines Einkaufs: „Städte, Kreise und Träger können in KITA Optimal aus einem reichhaltigen Angebot an Leistungen aus verschiedenen Bereichen wählen. Das Ziel muss es immer sein, möglichst zielgerichtet und kostengünstig einzukaufen. Damit dies auch erreicht wird, helfen wir schon im Vorfeld beim Erstellen der Einkaufsliste, indem wir in einem gemeinsamen Workshop einen Tag lang vor Ort die Situation analysieren, und eine zielgerichtete Empfehlung aussprechen. So ist sichergestellt, dass nicht zu viel, und nicht zu wenig im Einkaufswagen landet, und jeder Kunde das optimale Ergebnis erzielt“.

Der Geschäftsführer des Instituts GEBIT Münster, Dr. Friedrich-Wilhelm Meyer, beschreibt das Angebot so: „Wir helfen den Verantwortlichen von Beginn an, den Prozess zu gestalten. Hierzu gehört die Erarbeitung und Umsetzung von Zielen. Durch eine Analyse der Geschäftsprozesse lassen sich Abläufe optimieren. Mittels Elternbefragung werden die Bedarfe sichtbar und über ein online basiertes Portal finden Eltern Betreuungsplätze für ihre Kinder. KITA Optimal kennzeichnet einen Prozess, den wir zu jedem Zeitpunkt begleiten. Zudem können wir dabei helfen, die Weiterentwicklung und Fortschreibung dieses wichtigen kommunalen Handlungsfeldes durch steuerungsrelevante Kennzahlen zu diesem Bereich zu gewährleisten“.

Mit KITA Optimal steht den Kommunen und Trägern ein mächtiges Werkzeug im Bereich Kindertagesbetreuung zur Verfügung. Dazu gehören neben der Optimierung von Geschäftsprozessen und der zielgerichteten Bedarfsplanung auch beispielsweise Wartelisten ohne Doppelanmeldungen, träger- oder kommunenweite Belegungsstatistiken und individuelle automatisierte Auswertungen. Weiterführende Informationen und Materialien sind auf der Homepage www.kita-optimal.de verfügbar.

Aktuelle Rezension

Buchcover

Utz Krahmer: Sozialdatenschutzrecht. edition sigma im Nomos-Verlag (Baden-Baden) 2020. 4. Auflage. 488 Seiten. ISBN 978-3-8487-3056-8.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Fachbuchempfehlungen
zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

26.10.2022 Kreditoren­buchhalter (w/m/d), Hannover
DANA Senioreneinrichtungen GmbH
10.10.2022 Leiter (w/m/d) der sozialen Betreuung im Seniorenzentrum, Stuttgart
AWO Sozial gGmbH
07.10.2022 Geschäftsführer (w/m/d) im Sozialbereich, Weimar
Hufeland-Träger-Gesellschaft Weimar mbH

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.