social-software - Softwarelösungen für die Sozialwirtschaft

Innovative Software für ambulante und stationäre Hospizarbeit sowie Palliative Care Teams

18.06.2008 | Anwenderberichte

Logo all for one systemaChristophorus Hospiz Verein München favorisiert All for One als Verbandslösung Der Christophorus Hospiz Verein e.V. in München bietet schwerstkranken Menschen und ihren Angehörigen Beratung und Begleitung. Ein wesentliches Ziel ist es, das Sterben in der gewünschten Umgebung zu ermöglichen. Aber auch Betreuung in eigenen stationären Hospizen sowie Unterstützung von Palliativstationen in Münchner Kliniken gehören zu den Leistungen. Da auf dem Softwaremarkt bislang keine geeignete Anwendung für die Hospizarbeit existierte, suchte man eine Lösung, die die Bedürfnisse in der sich schnell verändernden Hospizarbeit professionell abdeckt. Die Wahl fiel auf die Software der All for One Systemhaus AG. Gemeinsam wurde eine Lösung geschaffen, die als Handwerkszeug für die Hospiz- und Palliativversorgung in Deutschland von Nutzen sein kann. Speziell auf die Hospizarbeit zugeschnittene Softwarelösung Die Software deckt das Arbeitsfeld von Hospiz- und Palliativdiensten ab: Stationäre wie ambulante Abrechnung, Dokumentation der geleisteten Tätigkeiten (auch der Pflege), Mitgliederverwaltung und Fundraising. Sepp Raischl, Leiter des Ambulanten Hospiz- und Pallitivdienstes, sieht enorme Vorteile durch den Einsatz der Software. „Wir sind sehr zufrieden mit dem Funktionsumfang und Flexibilität der Lösung von All for One. Sie deckt nicht nur die Grundfunktionen der Abrechnung ab, sondern lässt durch eine benutzerfreundliche Basis die eigene Erstellung von Eingabemasken und Dokumentationsbögen zu. Wir kennen keine Software, die in einer solch umfassenden Weise alle Prozesse im Hospizkontext abbildet", so Raischl. Große Anpassungsfähigkeit Besonders begeistert ist man beim Christophorus Hospiz von der Anpassungsfähigkeit der Anwendung, dem kompetenten und zuverlässigen Service und der Betreuung des Herstellers. Raischl setzt sich daher dafür ein, dass die Lösung von All for One landes- und bundesweit als Verbandslösung eingesetzt wird. „Dies böte in der Phase der Konsolidierung von Hospiz- und Palliativdiensten im ambulanten und sektorübergreifenden Bereich die große Chance, ein gemeinsames Instrument für die tägliche Arbeit zu haben, das den gesamten Bedarf an Dokumentation und Auswertung bzw. Statistik abdecken kann", konstatiert Raischl."
Sepp RaischlWir können die Lösung für alle ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienste, auch für zukünftige Palliativteams (§39a und §37b SGB V) sehr empfehlen. Ebenso empfehlen können wir die Lösung für stationäre Hospize, wo TOPSOZ auch noch erweiterbar ist für die Pflegedokumentation" Sepp Raischl, Leitung des ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienstes
Download des gesamten Projektberichtes Weitere Informationen: All for One Systemhaus AG - Isabel Scholz - Unixstraße 1 D-88436 Oberessendorf Tel. +49 (0)7355/799-353 Fax +49 (0)7355/799-111 isabel.scholz@all-for-one.de www.all-for-one.de Firmeninformationen auf www.social-software.de

Aktuelle Rezension

Buchcover

Utz Krahmer: Sozialdatenschutzrecht. edition sigma im Nomos-Verlag (Baden-Baden) 2020. 4. Auflage. 488 Seiten. ISBN 978-3-8487-3056-8.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Fachbuchempfehlungen
zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

26.10.2022 Kreditoren­buchhalter (w/m/d), Hannover
DANA Senioreneinrichtungen GmbH
10.10.2022 Leiter (w/m/d) der sozialen Betreuung im Seniorenzentrum, Stuttgart
AWO Sozial gGmbH
07.10.2022 Geschäftsführer (w/m/d) im Sozialbereich, Weimar
Hufeland-Träger-Gesellschaft Weimar mbH

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.