social-software - Softwarelösungen für die Sozialwirtschaft

Die wichtigsten 10 Social-Media-Trends in 2023

Kurz, interessant, flüchtig, persönlich und regelmäßig - ansonsten funktioniert nichts!

Kurz, interessant, füchtig, persönlich und regelmäßig - ansonsten funktioniert nichts!

 

  1. Videoinhalte dominieren: Videos sind weiterhin auf dem Vormarsch und haben einen großen Einfluss auf Social Media. Kurze Clips, Live-Videos, Stories und interaktive Videoformate werden immer beliebter.

  2. Flüchtige Inhalte:Flüchtige Inhalte, die nach kurzer Zeit verschwinden, wie beispielsweise Instagram Stories und Snapchat Snaps, erfreuen sich großer Beliebtheit. Nutzer schätzen den Faktor der Vergänglichkeit und die Möglichkeit, spontanen und authentischen Content zu teilen.

  3. Influencer-Marketing: Influencer spielen nach wie vor eine wichtige Rolle in den sozialen Medien. Marken setzen vermehrt auf Zusammenarbeit mit Influencern, um ihre Zielgruppe auf authentische Weise anzusprechen und deren Vertrauen zu gewinnen.

  4. Künstliche Intelligenz (wie ChatGPT) und Chatbots: Künstliche Intelligenz und Chatbots werden verstärkt eingesetzt, um den Kundenservice zu verbessern und personalisierte Interaktionen mit Nutzern zu ermöglichen. Automatisierte Chatbots können Fragen beantworten, Bestellungen entgegennehmen und personalisierte Empfehlungen aussprechen.

  5. Social Commerce: Social Media Plattformen entwickeln sich zu E-Commerce-Hubs. Nutzer können Produkte direkt über Plattformen wie Instagram, Facebook und Pinterest kaufen, ohne die App verlassen zu müssen. Social Commerce schafft nahtlose Einkaufserlebnisse und ermöglicht direkte Verkäufe über soziale Medien.

  6. Augmented Reality (AR): AR-Technologien ermöglichen es Nutzern, virtuelle Inhalte in ihre reale Umgebung zu integrieren. Von Filtern und Effekten bis hin zu virtuellem Anprobieren von Produkten eröffnet AR neue Möglichkeiten für Marken, mit ihren Zielgruppen zu interagieren.

  7. Datenschutz und Sicherheit: Datenschutz und Sicherheit sind wichtige Themen in der Social-Media-Landschaft. Nutzer legen immer mehr Wert auf den Schutz ihrer persönlichen Daten, was zu neuen Richtlinien und Funktionen führt, die den Schutz der Privatsphäre gewährleisten sollen. Auch wenn für Gewinne oder Reichweite so mancher Nutzer gerne auf Datenschutz und Scherheit verzichtet. 

  8. Micro-Influencer: Während Makro-Influencer nach wie vor relevant sind, gewinnen Micro-Influencer an Bedeutung. Diese haben oft eine engagierte und spezialisierte Zielgruppe und bieten eine kosteneffiziente Möglichkeit für Marken, gezieltere Kampagnen durchzuführen.

  9. TikTok und aufstrebende Plattformen: TikTok hat sich zu einer der am schnellsten wachsenden Social-Media-Plattformen entwickelt und zieht vor allem jüngere Zielgruppen an. Aufstrebende Plattformen wie Clubhouse und Twitch gewinnen ebenfalls an Popularität und bieten neue Möglichkeiten für Marken und Nutzerinteraktionen.

  10. Nischen-Communities und Gruppen: Inmitten der Informationsüberflutung suchen Nutzer vermehrt nach spezifischen Interessengruppen und Nischen-Communities. Plattformen wie Facebook-Gruppen, Reddit-Communities und LinkedIn-Gruppen bieten den Nutzern die Möglichkeit, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und relevante Inhalte zu teilen.

    Autor: Daniela Voigt

Aktuelle Rezension

Buchcover

Olaf Geramanis: Vertrauen und Vertrautheit in Organisationen. Vandenhoeck & Ruprecht (Göttingen) 2024. ISBN 978-3-525-40041-8.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Fachbuchempfehlungen
zu den socialnet Rezensionen

socialnet Stellenmarkt

Auszug aus dem socialnet Stellenmarkt