Artikel-Schlagworte: „Pflege“

Standardisierter Austausch von Personendaten

Finsoz LogoFachverband FINSOZ startet Initiative

In vielen, insbesondere komplexen Einrichtungen der Sozialwirtschaft werden für verschiedene Hilfeformen wie stationäre und ambulante Pflege, Jugendhilfe, Werkstätten oder Beratungsstellen Software-Lösungen unterschiedlicher Hersteller genutzt. Auch innerhalb einer Hilfeform sind die Programme für Abrechnung, Dokumentation oder Dienstplanung nicht immer aus einer Hand. Am Ende der Kette steht Rechnungs- und Personalwesen-Software, die ebenfalls Daten von Klienten und Mitarbeitern benötigt.

Als Alternative zu hoch spezialisierter Fachsoftware bietet der Markt auch integrierte Lösungen. Doch nicht immer möchte man die hoch spezialisierten Programme gegen ein integriertes Programm tauschen, teils sind dabei finanzielle Gründe, teils Akzeptanzfragen auf Anwenderseite im Spiel. Diesen Beitrag weiterlesen »

Zukunft der Mobilen Pflege: Entwicklung einer intelligenten Software

Logo RisusKooperation der RISUS GmbH und Fraunhofer Institut

Die RISUS GmbH, ein Spezialist für Microsoft-basierende Software für die Sozialwirtschaft, aus Limburg hat Ende des vergangenen Jahres eine Kooperation mit dem Dortmunder Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik (ISST) gestartet. Gemeinsam arbeiten sie an einer Software-Lösung für stationäre und ambulante soziale Dienste.

Pfleger und Betreuer von Menschen mit körperlichen und geistigen Einschränkungen betreuen in der Regel viele Klienten, indem sie von Wohnort zu Wohnort fahren, um dort ihre Leistungen zu erbringen. Eine Unterstützung durch eine mobile Informations-Technik ist daher sinnvoll: Mit Smartphones oder Tablet-PCs ausgestattet, können Pflegekräfte beispielsweise direkt digital aufschreiben, wann sie welchen Klient gewaschen oder ihm seine Medikamente gegeben haben.

Via Internet können diese Informationen dann direkt an den Kostenträger gesendet werden. Darüber hinaus können sich auch mehrere Pflegekräfte dadurch besser koordinieren.

Derartige zukunftsweisende Entwicklungen wollen die RISUS GmbH und das Fraunhofer ISST unterstützen: Sie entwickeln gemeinsam mobile „Clients“ (Programm) für die RISUS-Software zur Stammdaten-, Strukturen-, Bewerber- und Betreutenverwaltung.

Erste Lösungen bereits 2012

Nach Angaben von Carsten Reitz, dem Geschäftsführer der RISUS GmbH, sollen schon in diesem Jahr erste Lösungen verfügbar sein. Diese werden laut Reitz bei dem Pilotpartner, der Diakonie Himmelsthür in Hildesheim, getestet. Die Hildesheimer Organisation bietet Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen betreute Wohn- und Lebensangebote an. Ein Großteil der fast 2.000 Mitarbeiter der Diakonie wird während der Testphase mit der Software von RISUS und ISST arbeiten.

Auch in Zukunft möchten die beiden Partner – über das aktuelle Projekt hinaus – in der IT-Forschung für die Sozialwirtschaft zusammenarbeiten.

Weitere Informationen: www.risus.de

 

Grafische Einsatzplanung für mobile Dienste

Augsburg: Ab sofort können ambulante Pflegedienste Ihre Touren am Bildschirm grafisch planen und optimieren. Das Modul Grafische Einsatzplanung für das Branchenprogramm C&S CareOffice® ermöglicht ambulanten Diensten am Bildschirm via Maus ihre Tour zu planen und dabei gleichzeitig die Auswirkungen auf die Zeiten, Kosten und Erlöse zu sehen. Diesen Beitrag weiterlesen »

CarePathways – Das theoretische Konzept zur Leistungssteuerung in der Altenhilfe

Augsburg: Mit dem CarePathways Konzept stellt das C&S Institut erstmals einen geschlossenen Entwurf für die Leistungssteuerung in Einrichtungen und Diensten der Altenhilfe vor.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Passende Hilfsangebote finden: Zielgenaue Vermittlung in der Sozial- und Jugend­hilfe

Kommunen arbeiten mit flexibler Anbieterdatenbank

Dortmund. Meli ist 16 Jahre alt und lebt seit Kurzem in einer Einrichtung für intensiv betreutes Woh­nen. Manchmal fühlt sie sich allein. Aber sie möchte endlich ein Leben ohne häusliche Gewalt. Regelmäßig malt sie nun Bilder, die besser ausdrücken, was sie nicht gut in Worten sa­gen kann. Außerdem macht es ihr Spaß, mit den anderen, die sie auch in ihrer Ge­sprächs­gruppe sieht, zu kochen oder Ausflüge zu planen. Diesen Beitrag weiterlesen »

Die Neuheit von C&S – Praxisbewährte Branchenlösung für Ihr Pflegeheim ab 8 Cent pro Bett, pro Tag!

Augsburg: Ab sofort bietet die C&S Computer und Software GmbH die Möglichkeit, Software zum günstigen Preis von 8 Cent pro Bett, pro Tag zu mieten! Pflegeheime erhalten eine optimierte Software und bestimmen selbst, wie lange Sie die Software nutzen möchten. Je nach Laufzeit können Sie die Branchenlösung ab 1 bis 2 Promille des Pflegesatzes mieten. Diesen Beitrag weiterlesen »