Artikel-Schlagworte: „All For One“

v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel: „Mit systema.Rechnungsleser und YAMBS.Invoice ist vieles einfacher“

Mit den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, Bielefeld, hat sich die größte diakonische Einrichtung Europas für die systema Deutschland GmbH und ihren systema.Rechnungsleser entschieden. Überzeugt hat den Vorstand und die Geschäftsführungen nicht nur die Leistungsfähigkeit der Lösung, sondern auch das hohe Erfahrungspotenzial des systema Teams bei der Anbindung ihrer Lösung an das nachgelagerte Workflow-System YAMBS.Invoice der Software4Professionals GmbH & Co. KG. Anstelle des zeit- und somit kosten-intensiven manuellen Verfahrens werden künftig sämtliche kreditorischen Eingangsrechnungen automatisiert über den Rechnungsleser bearbeitet. Das Leistungsvolumen von anfänglich 250.000 Seiten pro Jahr wird in 2010 nochmals um 180.000 Rechnungsseiten aufgestockt.

Diesen Beitrag weiterlesen »

AWO Saarland: „Mit systema.RECHNUNGSWESEN sind wir technologisch bestens aufgestellt“

SystemaOberessendorf, 02. März 2010 – Der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Landesverband Saarland e. V., Saarbrücken, hat seinen langjährigen Softwarepartner systema Deutschland GmbH, Oberessendorf, mit der IT-Modernisierung seines Finanz-und Rechnungswesens beauftragt.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Heime Scheuern: „Virtualisierung übertrifft unsere Erwartungen“

SystemaKoblenz/Oberessendorf, 13. Januar 2010 – Die Virtualisierung von IT-Landschaften ist ein Thema, das die Heilerziehungs- und Pflegeheime Scheuern – kurz Heime Scheuern – in den vergangenen drei Jahren mit wachsendem Interesse verfolgt haben. Nach einer ersten Präsentation schlossen sich weitere Gespräche mit dem langjährigen IT-Partner systema Deutschland GmbH an. Aufgrund des hohen Optimierungspotenzials, das sich dabei für die Soziale Einrichtung der Behindertenhilfe im rheinland-pfälzischen Nassau abzeichnete, traf die Stiftungsleitung kurzfristig eine Entscheidung: Noch vor der geplanten Dokumentenmanagement-Einführung sollte das Virtualisierungsteam vom systema Kompetenz- und Entwicklungs-Center Oberessendorf den Umstieg auf die marktführende Softwaretechnologie von VMware vornehmen. Während der zwölfwöchigen Planungs- und Realisierungsphase blieb laut Thomas Merten, Referatsleiter IT der Heime Scheuern, „kein Stein auf dem anderen“.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Gründung eines Fachverbandes Informationstechnologie in Sozialwirtschaft und Sozialverwaltung (FINSOZ) e.V.

Logo Uni EichstättIn der Sozialwirtschaft und in den Sozialverwaltungen ist der Einsatz von Informationstechnologie zu einem zentralen Erfolgsfaktor geworden. Bislang gibt es in Deutschland jedoch keine verbands- oder arbeitsfeld übergreifende Plattform für den Austausch der IT-Verantwortlichen in sozialen Organisationen. Auch die Anbieter von IT-Lösungen, Wissenschaftler und Berater verfügen über kein Forum für gegenseitige Kontakte und Interessensvertretung.

Diesen Beitrag weiterlesen »

GETECO übernimmt TDS-Rechnungswesen und TDS-Sozialwirtschaft

TDS veräußert zwei Randprodukte / stärkere Konzentration auf Kerngeschäft

Neckarsulm/Korschenbroich, 9. Oktober 2009. Die TDS AG, Komplettanbieter für IT Outsourcing, IT Consulting und HR Services (ISIN DE0005085609), verkauft das Geschäft mit den beiden Softwarelösungen TDS-Rechnungswesen und TDS-Sozialwirtschaft aus ihrem Geschäftsbereich HR Services & Solutions an die GETECO GmbH. Die beiden Lösungen hatte TDS durch eine Akquisition mit erworben. Seit dem 1. Oktober wird das Geschäft samt zugehörigem Kunden-, Auftrags- und Datenbestand von der GETECO GmbH aus Korschenbroich weitergeführt. Dazu erhält der Spezialist kaufmännischer Software für die Sozialwirtschaft sämtliche Rechte an den Software-Lösungen und übernimmt von der TDS Mitarbeiter aus den dazugehörigen Abteilungen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

C&S Computer und Software GmbH stellt Version 2.0 des Schlichthorster Modells vor

Augsburg: Eine neue und verbesserte Version des Schlichthorster Modells für Menschen mit seelischer Behinderung ist nun beim Augsburger Softwarehaus C&S verfügbar.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Diakonie Sozialwerk Lausitz verbessert Qualität und Transparenz der Dokumentation in der Pflege

Gute Vorbereitung und ein strukturiertes Auswahlverfahren waren dem Diakonie Sozialwerk Lausitz bei der Neuausrichtung seiner Softwarelandschaft wichtig. Man hatte erkannt, dass ein einrichtungsweiter Softwareeinsatz für das operative Geschäft sozialer Einrichtungen von erheblicher Bedeutung ist. Mit der Alt-Applikation war man einfach nicht mehr zufrieden, so dass man in eine umfassende Neuausschreibung ging. Eine grosse Firma sollte es sein, kein No-Name-Produkt. Denn die Softwareausstattung hat in sozialen Einrichtungen Vorzeigecharakter. Wichtig war zudem eine möglichst weitreichende Investitionssicherheit.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Katholisches Kinderkrankenhaus‚ Wilhelmstift – Ein Erfahrungsbericht zur RIS-PACS-Einführung

SystemaIm Jahr 2005 stand beim Wilhelmstift in Hamburg die Entscheidung für ein neues PACS-System (Picture Archiving Communication System) an. Das alte Produkt erfüllte nicht mehr die gestiegenen Anforderungen der Bildgebenden Diagnostik. Das Katholische Kinderkrankenhaus Wilhelmstift ist seit mehr als 25 Jahren Kunde der systema Deutschland (ehemals fliegel data). Bereits in den Achtzigern enschied man sich für das innovative Softwarehaus aus Höxter. Ausschlaggebend für die Entscheidung war, dass fliegel data bereits damals zu den wenigen deutschen Hersteller mit einer überzeugenden Lösung zählte.

Diesen Beitrag weiterlesen »

C&S und DATEV kooperieren im Sozialmarkt

Augsburg: Der wachsenden Bedeutung des Sozialmarktes tragen die Augsburger C&S Computer und Software GmbH und die Nürnberger DATEV durch eine Softwarepartnerschaft Rechnung. Seit mehreren Jahren bietet C&S DATEV-Schnittstellen an. Durch die Softwarepartnerschaft wird nun die Zusammenarbeit zwischen beiden Unternehmen intensiviert.Ziel der Zusammenarbeit ist es, das Know-how beider Partner im Bereich der Sozialwirtschaft zu bündeln und daraus einen Mehrwert für die Kunden in diesem Segment zu schaffen. Zielgruppen sind dabei sowohl die Unternehmen und Institutionen aus dem sozialwirtschaftlichen Umfeld als auch deren Steuerberater.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Gründung eines Fachverbandes für IT in der Sozialwirtschaft

Während der letzten beiden Sozialinformatik-Fachtagungen in Eichstätt wurde die Idee geboren, einen Fachverband für IT in der Sozialwirtschaft zu gründen. Diesen Beitrag weiterlesen »

Veranstaltungen

Error: Feed has a error or is not valid